Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Abschlussprüfung

Ruben Layer und Manuel Martin Navas (vorne v.l.) mit ihren Ausbildern Susanne Brummer, Philipp Gohlke, Juliane Schmidt und Direktor Hans-Peter Grüneberg (hinten v.l.)
Ruben Layer und Manuel Martin Navas (vorne v.l.) mit ihren Ausbildern Susanne Brummer, Philipp Gohlke, Juliane Schmidt und Direktor Hans-Peter Grüneberg (hinten v.l.)

Drei Jahre Fleiß und Arbeit investierten unsere beiden Absolventen Ruben Layer (Koch) und Manuel Alejandro Martin Navas (Hotelfachmann) in ihren Karrierestart. Wir freuen uns sehr, dass die beiden ihre Prüfung abgelegt haben und unser Team als wertvolle Fachkräfte für den Rest der Sommersaison weiterhin unterstützen werden.

Ruben lernte schon während seiner Ausbildung auch andere Betriebe kennen. In den Wintermonaten, in denen das Hotel Bad Schachen geschlossen war, wurde er in Partnerhotels weiter ausgebildet und konnte so schon früh wertvolle Erfahrungen sammeln.

Manuel kam vor drei Jahren ohne Deutschkenntnisse aus Spanien zu uns. Während der gesamten Ausbildung hat er neben Fachkenntnissen deutsch gelernt – besonders in den ersten Monaten war sein Wörterbuch ständiger Begleiter.

Wir gratulieren beiden herzlich und wünschen ihnen für ihre berufliche und private Zukunft alles Gute und viel Erfolg!

Extravagante Pause im Park!

Seine Freizeit in der Saison 2015 nutzte unser Mitarbeiter Szabolcs Kis, um eine Liege der Extraklasse zu bauen: ein Gestell aus Holz, mit Stoff verkleidet und mit zwei Rollen ausgestattet. Jetzt weihen er und seine Partnerin Katalin Budai ihr einzigartiges „Erholmöbel“ im Park ein, um dort die wohlverdiente Pause in der Frühlingssonne zu genießen. Großartig!

Kleider machen Leute …

… und Uniformen machen aus Mitarbeitern (offensichtlich) ein Team. Unsere neue Garderobe für die Rezeption sieht nicht nur toll aus, sie macht zudem Spaß, bereits bei der Anprobe. Nun ja, mehr kann Kleidung einfach nicht leisten!

In nur noch 18 Tagen präsentiert sich das Bad Schachen Team neu eingekleidet!

Unterkünfte für die Mitarbeiter fertig … so gut wie!

Um es vorwegzunehmen – das Zimmer auf dem Bild ist kein Gästezimmer! Es ist ein Doppelzimmer für Personal im historischen Schweizerhaus, frisch geweißelt und möbliert.

Gerade rechtzeitig wurde (fast) alles fertig. Die ersten Mitarbeiter für die kommende Saison sind auch schon da. Hinter diesen Teil der Erneuerungsarbeiten können wir einen Haken machen!

Perfekte Baustellenlieferungskoordination!

Spontan entschied unser Direktionsassistent Philipp Gohlke, Lieferungen heute direkt dort zu koordinieren, wo sie ankommen. Das Provisorium war trotz Lampe jedoch nur tageslichttauglich (mangels Stromanschluss). Das war aber kein Problem, es bleibt ja jetzt schon wieder länger hell draußen!

Scherz beiseite … das alte Mobiliar ist der Rest einer Aufräum- und Ausräumaktion, abgestellt auf dem Weg in den Container.